Über mich

Mein Name ist Sinje Zimmermann und ich habe an der Universität Hamburg Psychologie studiert (Schwerpunkte Arbeits- und Organisationspsychologie und klinische Psychologie). Zudem befinde ich mich in fortgeschrittener Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Schwerpunkt Verhaltenstherapie).

Meine Ausbildung

Schon während meines Studiums habe ich mich für „Paarthemen“ interessiert und meine Bacherlorarbeit über die Herausforderungen von Paaren im Übergang zur Elternschaft geschrieben. Im weiteren Studium habe ich neben „klassischen“ klinischen Themen vor allem Kommunikation – und wie sie „schiefgehen kann“ – vertieft. Nach dem Studium habe ich einige Semester als Dozentin an privaten Hochschulen Sozialpsychologie unterrichtet; dies ist der Teilbereich der Psychologie, der sich mit menschlichem Erleben, Denken und Handeln beschäftigt, sobald Menschen aufeinander treffen. 2018 habe ich bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie eine mehrjährige Weiterbildung begonnen, die mit der Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin endet.

Meine Haltung

Ich bin überzeugt, dass der Weg zu einer erfüllten Paarbeziehung sowohl innerhalb als auch außerhalb von „althergebrachten Strukturen“ gelingen kann: hetero oder queer, monogam oder poly, verheiratet oder nicht. Althergebracht sind jedoch in jedem Falle die Beziehungsmuster, die jeder Mensch in eine Paarbeziehung hineinträgt. Deshalb gehört es für mich zu einer Paarberatung dazu, Sie beim Entdecken und Hinterfragen der biographisch erlernten Annahmen zu begleiten, wie eine Beziehung (und „der_die Andere“) aussehen soll.

Ich bemühe mich darum, mein Denken, Sprechen und Handeln auf rassistische, sexistische und klassistische Muster hin zu überprüfen und zu korrigieren.